Fahrrad Leasing & Förderprogramme

Hier möchten wir in Kurzform einige Möglichkeiten auflisten, wie Sie beim Kauf eines neuen Fahrrads oder E-Lastenrad sparen können.
- Fahrradleasing für Fahrräder und Lastenräder mit oder ohne E-Antrieb:
Gibt es für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, bei denen die Leasingraten vom Grundgehalt einbehalten werden. Durch die angewandte 1% Regelung gibt es deutliche Ersparnisse gegenüber dem Direktkauf.
Auch Selbständige und Freiberufliche können durch die 1% Regelung und Abschreibungen profitieren.
Mehr Infos z.B. bei http://www.jobrad.org

 - Förderung E-Lastenräder auch für Privatpersonen

Ganz neu im Landesprogramm EMISSIONSARME MOBILITÄT
Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen, die ihren Erstwohnsitz/Sitz in einem Ort haben, der von NO2-Grenzwertüberschreitungen betroffen ist (Liste der Städte ist unter nachfolgenden Link abrufbar), können VOR Anschaffung eines Elektrolastenrads einen Antrag auf Förderung stellen. Bis zu 30% der Anschaffungskosten bzw. bis maximal 1.000€. kann die Förderung betragen. Alle Infos unter:
http://www.elektromobilitaet.nrw.de/privatnutzer/foerderprogramme/

  - Förderung Schwerlastenräder für Unternehmen, Kommunen, Hochschulen, Krankenhäuser etc.
Im Rahmen der Kleinserien-Richtlinie sind Investitionen in E-Schwerlastenfahrräder und Schwerlasten-anhänger mit elektrischer Antriebsunterstützung für den fahrradgebundenen Lastenverkehr mit bis zu 30% der Anschaffungskosten oder max. € 2.500,- förderfähig Auch hier haben wir einen Link für die genauen Bedingungen und den Antragsformularen bereitgestellt.
http://bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Kleinserien_Klimaschutzprodukte/Schwerlastenfahrraeder/schwerlastenfahrraeder_node.html